Bio

Alles neu und alles anders. DAVID PFEFFER meldet sich mit seinem neuen Album CINEMATIC zurück. Darauf bewegt er sich unerwartet und gekonnt zwischen den Stilen, mischt neue Impulse elektronischer Musik mit eher Black-Music und HipHop typischen Beats ohne dabei seine eigentliche Herkunft als Singer-Songwriter zu verleugnen.

DAVID PFEFFER wuchs am nördlichen Rande des Ruhrgebiets auf. Als Sohn eines ambitionierten Schlagzeugers fing er früh an Gitarre zu spielen und gründete im Alter von 14 Jahren die erste Band. Seither spielte er in verschiedenen Bandprojekten und veröffentlichte mit seiner Indie-Band eine EP und ein Album.

Gleichzeitig begab sich Sänger David aber auch auf Solopfade, nahm 2011 an der TV-Show X-Factor teil und gewann diese unter Schirmherrschaft seines Mentors Till Brönner.
Parallel dazu arbeitete Pfeffer in seinem eigentlichen Beruf (Polizist) und studierte auch in diesem Bereich.

Doch der Show-Gewinn brachte nicht nur den Erfolg (Single „I’m Here“ Top 10 / Album „I Mind“ Top 20) sondern auch die Vision, die Musik zum Beruf zu machen.
Seither veröffentlichte er ein weiteres Bandalbum „Waking Life and Fading Pictures“ (2013), eine EP „View“ (2015) und ein Akusik Album „Acoustic Versions“ (2015) und spielte eine Vielzahl von Konzerten und Tourneen. Am 31.03.2017 erschient nun also sein neues Werk Namens „Cinematic“. Produziert von David selbst in Zusammenarbeit mit seinem künstlerischen Produzenten David Jürgens (u.a. tätig für Mark Forster, Wincent Weiss, Max Giesinger) , der auch schon an der Produktion des „I Mind“ Albums mitwirkte. Im April und Mai tourt DAVID PFEFFER durch den deutschprachigen Raum.